SSW 17 bis SSW 20 - 2. MKP-Untersuchung

Was ist zu tun?
  • Gesundheit
    Die 2. MK-Pass-Untersuchung muss in der 17. bis längstens zum Ende der 20. Schwangerschaftswoche erfolgen.
  • Job
    Nach Ablauf der 20. Schwangerschaftswoche ist unter anderem Akkordarbeit verboten. So wie alle Arbeiten im Stehen, sofern sie länger als vier Stunden am Stück verrichtet werden. (Details hier: Arbeitsinspektorat)
Info
Ohne vollständige und rechtzeitige MK-Untersuchungen sowie deren fristgerechten Nachweis reduziert sich der Anspruch auf Kinderbetreuungsgeld für jeden Elternteil um 1.300 Euro!

Darauffolgende Termine

Vorzeitiger Mutterschutz?

Was ist zu tun?
  • Job

    Bei gesundheitlichen Problemen kann es zu einem vorzeitigen Beschäftigungsverbot kommen.

    Das absolute Beschäftigungsverbot beginnt in der Regel acht Wochen vor der Geburt.

SSW 24 bis SSW 27

Was ist zu tun?
  • Job
    Sie müssen den Papamonat bis spätestens drei Monate vor dem errechneten Geburtstermin beim Arbeitgeber vorankündigen, wenn Sie ihn in Anspruch nehmen wollen.
  • Geld
    Wenn Väter sich gleich nach der Geburt intensiv und ausschließlich um die Familie kümmern, lohnt sich das: Prüfen Sie, ob Sie die Voraussetzungen für den Familienzeitbonus erfüllen!

Verpassen Sie keinen Termin mehr!

Personalisieren Sie Ihren Elternkalender!

Für die Registrierung zum Elternkalender wird Ihnen ein Mail mit einem Bestätigungslink zugesandt. Mit der Registrierung zum Elternkalender willigen Sie ein, dass Ihnen per E-Mail oder per SMS Informationen rund um die Geburt Ihres Kindes, Ihre Karenz- und Ihre Elternteilzeit zukommen zu lassen.

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie automatisch individuelle Verständigungen.