Geburt - Erste Lebenswoche

Was ist zu tun?
  • Gesundheit

    Das Warten ist vorbei – Ihr Baby ist auf der Welt und hat seine 1. MK-Pass-Untersuchung meist schon im Krankenhaus erlebt.

    Hier finden Sie eine Checkliste für die wichtigsten Behördenwege.
  • Geld

    Familienbeihilfe steht Ihnen ab der Geburt zu.

    Falls für Sie kein Wochengeld-Anspruch besteht, können Sie bereits ab der Geburt Kinderbetreuungsgeld beziehen. Den Antrag dazu reichen Sie bei Ihrem Krankenversicherungsträger (zB. ÖGK) ein.

    Dort können Väter auch einen Antrag auf den Familienzeitbonus stellen.
  • Job
    Als aktiver Vater wollen Sie Ihr Baby in der ersten Zeit intensiv begleiten? Dann vergessen Sie nicht, den Zeitraum des Papamonats binnen einer Woche nach der Geburt beim Arbeitgeber zu melden.
Info

Die erste MK-Pass-Untersuchung nach der Geburt findet in der Regel im Krankenhaus statt.

Vergessen Sie nicht, Ihren Nachwuchs umgehend am Hauptwohnsitz anzumelden!

Sie stehen schon für den Papamonat in den Startlöchern? Auch wenn Sie es kaum erwarten können: Starten Sie ihn frühestens nach der Entlassung von Mutter und Baby aus dem Krankenhaus.

Darauffolgende Termine

4. bis 7. Lebenswoche - 2. MKP-Untersuchung nach Geburt

Was ist zu tun?
  • Gesundheit

    Die 2. MK-Pass-Untersuchung nach der Geburt muss in der 4. bis längstens zum Ende der 7. Lebenswoche Ihres Kindes erfolgen.

5. bis 8. Lebenswoche - Mutterschutz endet bald

Was ist zu tun?
  • Job

    Meldung der Geburt sowie von Karenz oder Elternteilzeit an Ihren Arbeitgeber. Bitte beachten Sie die Fristen!  

    Beispielvideo 

    Ihr Beschäftigungsverbot endet frühestens acht Wochen nach der Geburt. Das genaue Datum finden Sie in Ihrer Wochengeld-Bestätigung.

Verpassen Sie keinen Termin mehr!

Personalisieren Sie Ihren Elternkalender!

Für die Registrierung zum Elternkalender wird Ihnen ein Mail mit einem Bestätigungslink zugesandt. Mit der Registrierung zum Elternkalender willigen Sie ein, dass Ihnen per E-Mail oder per SMS Informationen rund um die Geburt Ihres Kindes, Ihre Karenz- und Ihre Elternteilzeit zukommen zu lassen.

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie automatisch individuelle Verständigungen.